Links


Birdlife Schweiz (SVS)                                                    www.birdlife.ch

Thurgauer Vogelschutz (TVS)                         www.vogelschutz-tg.ch

Vogelwarte Sempach                                              www.vogelwarte.ch

Ornithologische Arbeitsgemeinschaft 

Bodensee (OBA)                                               www.bodensee-ornis.de

WWF Schweiz                                                                       www.wwf.ch
Pro Natura                                                                   www.pronatura.ch Fledermausschutz                                     www.Fledermausschutz.ch 
Thurgauer 
Kleintierzüchterverband (TKZV)                 www.kleitiere-thurgau.ch

Kleintiere Schweiz                                      www.kleintiere-schweiz.ch 

Ratgeber


Bei Problemen mit Wespen ist in der Gemeinde Egnach nicht mehr die Feuerwehr zuständig, sondern Alex Röhrl  E-Mail: [email protected]

Zuständiger Jagdaufseher der Gemeinde Egnach ist Roman Brüschwiler  

Tel: 079 416 55 51.

Was tun, wenn ich einen  jungen Vogel finde?

Ein Jungvogel hat die besten Überlebenschancen, wenn er von den Altvögeln gefüttert wird. Eine Aufzucht in menschlicher Obhut ist sehr schwierig und bedarf einer Bewilligung. Lassen Sie den Jungvogel wo er ist. Sie können ihn auch an einen geschützten Ort in einer Hecke oder auf einem Baum in unmittelbarer Nähe des Fundortes zurücksetzen. Die Vogeleltern werden ihn dort finden. Sie werden ihn betreuen, auch wenn er von Menschen berührt wurde.


Tipps für das Anbringen von Nisthilfen 

Nach welcher Richtung soll das Einflugloch schauen? 


Am besten hat sich die wetterabgewandte Seite bewährt, so dass es
nicht hineinregnet. Besonders günstig ist die Richtung gegen Osten,  damit der Kasten von der Morgensonne beschienen und so nach einer kühlen Nacht rascher erwärmt wird.

Wie hoch soll der Nistkasten hängen? 

Die Idealhöhe liegt für kleine Vogelarten zwischen 1,5 und 3 Metern. 
Welches ist der ideale Standort?
Der Nistkasten darf nicht den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt sein, weil es  sonst im Innern viel zu warm wird. Am besten hängt man den       Nistkasten im Schatten, Halbschatten oder an die Ostseite eines               Baumstammes auf. Auf freien Zu- und Abflug ist zu achten. 

Wie befestigt man einen Nistkasten? 

Am besten hängt man den Nistkasten an einen Aststummel.
Achtung: Die Metallbügel wachsen relativ schnell ein. Im Vogelschutz     
verwendet man weiche Hohlnägel aus Aluminium, die bei der    Holzverarbeitung dem Sägeblatt nicht schaden.

Warum soll man die Nistkästen jährlich reinigen?

Alte Vogelnester sind voll Parasiten und befallen eine folgende Brut.   
Deshalb sollten die Nistkästen jedes Jahr im Herbst gereinigt werden.


Welche Lochgrösse  soll ich für meinen Nistkasten wählen?

Blaumeise, Sumpfmeise, Tannenmeise                  Ø 26 mm 
Haus und Feldspatz, Kohlmeise                               Ø 32 mm 
Kleiber, Gartenrotschwanz, Trauerschnäpper        Ø oval 
Star                                                                                Ø 50 mm 
Das sind Minimumangaben. Kleine Meisen können zum Beispiel auch Nistkästen mit grösseren Einfluglöchern bewohnen.